Inhalt drucken
Mittwoch 23.04.14 21:30

diakonia bei
     facebook

...zur diakonia-Seite bei facebook

Überschrift

Adresse:
diakonia GmbH
Dachauer Straße 192
80992 München
Tel.  0 89-12 15 95-0
Fax: 0 89-12 15 95-48

Backofen auf Rädern unterwegs in München

 

Das Brotmobil erinnert an die Tradition des Brotbackens und
ist nicht nur bei den Kindern beliebt. Den Backofen auf vier Rä-
dern können Kindergärten, Schulen und Veranstalter jeder Art
anmieten.

 

 

Begeisterte Kinderaugen beim gemeinsamen Backen: Das Brotmobil kann auch in diesem Jahr gemietet werden.










Begeisterte Kinderaugen beim ge-
meinsamen Backen: Das Brotmobil
kann auch in diesem Jahr gemietet
werden.

Zwar ist Deutschland im inter-
nationalen Vergleich das Land,
in dem die meisten Brotsorten
gebacken werden. Doch wer
weiß schon, wo das Brot her-
kommt und wie es hergestellt
wird? Um diese Wissenslücke
vor allem bei den Kindern zu
füllen, ist das Brotmobil der
diakonia inhouse in München
unterwegs.

„Der Backofen auf vier Rädern
ist ein Renner, egal wo er einge-
setzt wird”, berichtet Ursula
Winkler, Betriebsleiterin

diakonia inhouse. Besonders die Kinder sind begeistert, wenn sie sel-
ber mit der Handmühle die Körner zu Mehl mahlen dürfen, den Brotteig
kneten und ihn anschließend ausrollen und zu Brot formen dürfen.
Weiterer Höhepunkt der Aktion ist natürlich, wenn alle gemeinsam das
frisch gebackene Brot essen. „Viele Kinder kennen das von zu Hause
nicht mehr und oft backen sie im Kindergarten zum ersten Mal Brot”,
so Ursula Winkler.

 

 

Das Brotmobil ist ein Projekt der Inneren Mission München. Das Brot-
mobil soll den religiösen Aspekt des Brotes deutlich machen, denn das
Brot des Lebens gilt als zentrales Symbol des Christentums. Außerdem
ist Brot ein ganz wichtiges Grundnahrungsmittel.

Wenn das Brotmobil in Kindergärten oder Schulen Halt macht, dann
steckt dahinter oft eine pädagogische Aktion zum Thema Brot oder Be-
rufe, die zusammen mit den Pädagogen durchgeführt wird. Gerne kann
das Brotmobil aber auch vor Ort als Mitmachaktion gemietet werden.
Dann können die Kinder auf Festen Brot oder Semmeln formen und
das Gebäck mit nach Hause nehmen. Eine weitere Möglichkeit ist, das
Brotmobil für Feste oder Tage der offenen Tür anzumieten. Hier ver-
kaufen die Mitarbeiter von diakonia inhouse im Brotmobil gebackene
Speckfladen zum Selbstkostenpreis.

 

 

Das Brotmobil ist bereits seit 2011 unterwegs, zunächst war es bei
diakonia Textil angesiedelt, wo auch das Konzept entwickelt wurde.
Seit 2012 kümmert sich diakonia inhouse darum, „weil wir den Kontakt
zu den Kindertagesstätten und mit dem Gastrobereich auch die Ver-
bindung zum Backen haben”, so Ursula Winkler. Das Brotmobil kostet
300 Euro pro Tag, der Mieter muss lediglich einen Platz und wenn mög-
lich einen Stromanschluss zur Verfügung stellen. Der Backofen auf vier
Rädern wird von den Kollegen des Fuhrparks zum Kunden gebracht,
Bäcker Stev Präkelt steht als Fachmann bei allen Aktionen zur Seite.
Und einige Stunden später duftet es überall nach frisch gebackenem
Brot.

 

Alexandra Pinkert 
diaz Ausgabe 01/2013

 

...zur diakonia Pressestelle

 

diakonia GmbH